20 Jahre valantic – unsere Jubiläumsfeier

1999 – Die Regierung zieht von Bonn nach Berlin, das erste Handy mit grafischem Display kommt auf den Markt, Amazon eröffnet das erste eigene Logistikzentrum in Deutschland und in Magdeburg wird die icubic AG gegründet. Seit 20 Jahren sind wir nun schon aktiver Part des Finance- und Trading-Umfelds. 20 Jahre sind eine lange Zeit – vor allem wenn man überlegt, an welchem Punkt man selbst zu dieser Zeit stand. Werfen wir doch kurz einen Blick zurück in die Geschichte von valantic und icubic.

Es war einmal vor langer langer Zeit

Unser Unternehmen wurde 1999 aus einer Gruppe engagierter Risikomanagement-Berater für Finanzhäuser gegründet. Zu den ersten Kunden unserer damaligen icubic AG zählte bereits ein Jahr später die Bayerische Landesbank. Diese steht bis heute an unserer Seite.

icubic Logo
Das war unser altes Logo.


Mit den stetig wachsenden Anforderungen wuchsen auch die Ansprüche an uns und unsere Produkte. Deshalb wurden stets neue Produkte entwickelt, Mitarbeiter eingestellt und Kunden gewonnen. Seit geraumer Zeit haben wir uns dadurch auf den Gebieten der Standardsoftware-Lösungen sowie der Spezialsoftware für die internationale Finanz- und Versicherungswirtschaft etabliert.

Aus icubic wird valantic

Am 26.10.2017 wurde die icubic AG schließlich zur valantic Trading Solutions AG. Heute zählen über 30 führende europäische Investment- und Landesbanken zu unseren Kunden. Insgesamt werden sie von über 250 IT-Experten an fünf verschiedenen Standorten betreut.
In den letzten 20 Jahren entwickelten wir insgesamt sechs komplexe und erfolgreiche Produkte, welche bis heute den Ansprüchen der Zeit gerecht werden. Hier findet ihr übrigens noch mehr Infos zu valantic und unseren Produkten. Mit Stolz blicken wir nun auf die Ereignisse und Erfolge der letzten Geschäftsjahre zurück, weshalb es allemal Grund zum Feiern gibt.

Unsere Jubiläumsfeier

Seit Monaten planen wir im Marketing an unserer 20-Jahre-Jubiläumsfeier: Location, Rahmenprogramm, Tischdeko, Buffet – Da gab es einiges festzulegen. 🙂 Nachdem in den letzten Tagen die finalen Absprachen getätigt wurden, konnte es losgehen. Ganz gespannt auf den Abend schlüpften wir alle in unsere schicksten Sachen und machten uns auf ins Dorint Herrenkrug Parkhotel. Dort war schon einiges vorbereitet: Das mobile Casino war im Aufbau, die Tische wurden eingedeckt, die Band machte den ihren Soundcheck.
Nach ein paar letzten organisatorischen Vorbereitungen konnte es auch schon losgehen. 🙂 Ich persönlich war für den Einlass zuständig und freute mich riesig, alle Gäste begrüßen zu dürfen. Mit Programmheft, Casino-Spielgeld und Platzschildchen ausgestattet, tummelten sich nach und nach die circa 140 Teilnehmer im großen Festsaal.

Lockeres Beisammensein & Begrüßung

Unser DJ begrüßte alle Gäste mit etwas Musik und eine Fotografin schoss ein paar Erinnerungsfotos vor unserer eigenen Fotowand. Das Wetter war super – es war ein sehr milder Herbstnachmittag, den man im Herrenkrug sehr genießen konnte. Mit einem kleinen Aperitif in der Hand genossen alle die Zeit in den wunderschönen Räumlichkeiten des Hotels.

Kulinarischer Abend

Mit einer kurzen Ansprache von Dietmar Jakal wurde das große Buffet eröffnet, auf welches sich ziemlich schnell gestürzt wurde. Von Rahmsuppe, über Forelle bis hin zum Tiramisu war alles dabei. Lecker! 🙂 Für mich als Vegetarierin gab es unter anderem einen großen Teller voll Risotto, Pilzsalat und abschließend den besten Brownie der Welt.

Als kleines Highlight des Abends trat unsere firmeninterne Band auf. Ein paar musikalische Mitarbeiter schließen sich für besondere interne Events gern zusammen und üben ein paar Stücke ein. Deshalb stand wohl in unserem Lager seit ein paar Wochen ein Schlagzeug? Echt klasse, dass solch ein Engagement aufgebracht wird! 🙂

Gut gestärkt und mit aufgekurbelter Stimmung ging es dann auch ziemlich schnell ab ins Casino. Es wurde gepokert, gewürfelt und der ein oder andere Gewinn gefeiert. Dabei kam man nicht nur richtig in Las-Vegas-Stimmung, sondern vor allem auch mal mit Mitarbeitern aus ganz anderen Abteilungen ins Gespräch. Am Ende konnte ich meinen fiktiven Einsatz sogar vollständig wieder zurückgewinnen. 🙂

Je später der Abend wurde, desto voller wurde auch die Tanzfläche. Während anfangs nur einige Mutige das Tanzbein schwangen, wippten immer mehr am Sitzplatz mit und konnten schlussendlich nicht mehr stillhalten. So füllte sich der Bereich rundum Bühne und DJ immer mehr und es wurde ausgelassen getanzt und gefeiert. Wie lang die Party noch ging, bleibt unser kleines Geheimnis – Dafür muss man schon selbst dabei gewesen sein. 🙂

Schlusswort

Nach einem erfolgreichen Abend fielen wir alle sicher todmüde ins Bett. Die monatelange Planung hatte sich ausgezahlt und auch, wenn nicht alles zu 100% nach Plan verlief, am Ende war es so genau richtig.
Am Sonntag-Morgen verteilten wir kleine Pakete auf den Arbeitsplätzen unserer Kollegen als großes Dankeschön für die letzten 20 Jahre. Gefüllt mit Gummibärchen und einer valantic-Softshell-Jacke sind sie jetzt für das stürmische Wetter am Montag bestens gewappnet. 🙂

Schreib als Erster einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.