valantic Onboarding Tage in Mannheim

Zum ersten Mal veranstaltete valantic für 1 ½ Tage ein Onboarding für die neuen Mitarbeiter aus allen Standorten. Mit meinem Einstieg am 01. September gehörte ich noch zu den Auserwählten und durfte mit einem weiteren Mitarbeiter los nach Mannheim.

Agenda der valantic Onboarding Tage

Sonntag, der 24.11.2019

Da Mannheim doch ein Stückchen entfernt ist, begann die Reise bereits am Sonntag. Ich reise nicht oft, aber wenn, dann muss die DB natürlich irgendwas haben. Es folgte das Verpassen des Anschlusszugs und diverses Umsteigen. Doch durch ein Fünkchen Glück wurde das Ziel mit nur einer Stunde Verspätung erreicht. Untergebracht waren wir im modernen Nyx Hotel, welches 17 Minuten Fußweg vom Bahnhof entfernt liegt. Nach der Ankunft ging es auch direkt ins Bett.

Montag, der 25.11.2019

Montag früh wurde der Fußweg zum Mannheimer valantic Büro präferiert. Direkt im Fahrstuhl begegnete ich einer neuen Mitarbeiterin vom Standort München. Der Weg zum Büro war somit direkt unterhaltsamer. Angekommen im Büro, wurden wir sehr freundlich empfangen und mit einem Namensschild, welches mit personalisierten Icons versehen war, ausgestattet. Nachdem wir unsere Jacken abgelegt haben, wurden wir direkt in die Küche, auch von den Mannheimern liebevoll „Soul-Kitchen“ genannt, gebracht. Dort erwartete uns ein Frühstücksbuffet sowie bereits weitere eingetroffene „Newbies“.  Bis zum Programmbeginn um 9.30 Uhr hatten wir Zeit, ausgiebig zu frühstücken und die ersten Leute kennenzulernen. Die personalisierten Icons auf dem Namensschild waren eine super Idee! Dadurch konnte man viel leichter ins Gespräch kommen. Die Icons auf diesen wurden basierend auf der eigenen Präsentationsfolie zur Vorstellung erstellt. Dort konnte jeder erwähnen, über was man sich mit einem gut unterhalten kann. 😉

Pünktlich um 9.30 Uhr haben wir uns im hinteren Eck des Büros versammelt, wo bereits Stühle vor einer Leinwand aufgebaut waren. Das Programm startete mit der Begrüßung und dem Ziel der Onboarding Tage: Das Kennenlernen der Firma und dessen Mitarbeitern. In diesem Sinne gab es eine Vorstellungsrunde, in der sich jeder Teilnehmer mit Hilfe seiner zuvor vorbereiteten Folie präsentiert hat. Daraufhin folgten diverse Vorträge zu valantic – denn beim Frühstück mit den anderen wurde uns schnell klar: „Was macht eigentlich valantic?“ Gar nicht so einfach und schnell zu beantworten! Alle wussten, was das jeweilige Kompetenzcenter (den Begriff habe ich auch erst dort gelernt :D) macht- Aber was die anderen machen? Keine Ahnung. Auch die Anzahl der vielen Kompetenzcenter hat uns überrascht.
Es wurde insgesamt ein guter Überblick über valantic und die drei Tätigkeitsbereiche vermittelt.

Zwischen den Vorträgen wurde ordentlich dafür gesorgt, dass wir auch ja nicht durstig und hungrig wurden! Nach der „Arbeit“ folgte das Abendevent, welches sich als Kochevent in der Soul Kitchen herausgestellt hat. Wir wurden von zwei netten Köchen in vier Gruppen aufgeteilt und instruiert. Drei Gruppen waren für eine Vorspeise zuständig, meine Gruppe für das Dessert. 🙂 Die Köche selbst bereiteten den Hauptgang vor. Nach dem Kochen und während des Essens konnte man sich weiterhin viel unterhalten und auch Tischtennis oder Darts spielen. Dazu spielte die valantic Starter Playlist, die aus unseren Lieblingsliedern erstellt wurde.

Dienstag, der 26.11.2019

Dienstag früh wurde ausgecheckt. Wir haben uns bereits am Vorabend in Grüppchen verabredet und sind gemeinsam zum Büro gepilgert. 🙂 Im Gegensatz zu Montag war das Programm deutlich kürzer gehalten, schließlich folgte für den ein oder anderen eine lange Heimreise. Nach zwei Vorträgen gaben wir den Organisatoren unser Feedback und Vorschläge für kommende valantic Onboarding Tage. Es ist nämlich in Planung, dass diese nun regelmäßig stattfinden. Also können sich zukünftige neue Mitarbeiter schon mal darauf freuen! 😉

Im Anschluss an das Programm haben wir noch gemeinsam Pizza gegessen und uns in gemütlichen Runden unterhalten. Nach und nach mussten die anderen ihren Zug erwischen. Auch ich bin dann mit einem kleineren Grüppchen zum Bahnhof gegangen, der jetzt nur noch 3 Minuten entfernt war. Dieses Mal kam ich auch problemlos und ohne Verspätung nachhause. 😉

Mein Fazit

Das bin ich 🙂

Für mich persönlich waren die valantic Onboarding Tage ein wirklich gelungenes Event für neue Mitarbeiter. Bis auf die Reisezeit, habe ich die 2 Tage wirklich sehr genossen. 🙂 Es ist toll, sich mit neuen Menschen zu verknüpfen, die ja eigentlich auch deine Kollegen sind! Ich habe mich gleich im Anschluss mit einigen über Xing vernetzt. Die Idee ein Gemeinschaftsgefühl von einer „Klasse“ bzw. einem „Jahrgang“ zu schaffen ist echt gut gelungen und es war sehr interessant, mal zu sehen und zu hören, was valantic alles ausmacht und wie vielseitig wir letztendlich auch sind.
Falls du Lust hast, kannst du dir gern folgenden Beitrag ansehen: Hier berichtet unser Azubi über seine Ausbildung bei valantic.

Schreib als Erster einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.